Startseite Portrait Expeditionen Alpines Partner Vorträge Photos Links Kontakt

Leben in der Vertikalen – Bigwall Klettern weltweit



Vortrag von Rainer Treppte

Rainer Treppte, Extrembergsteiger aus Immenstadt im Allgäu erzählt in einer Diaüberblendshow über seine größten Klettererfolge.

Rainer, in Dresden geboren und seine ersten Schritte im sächsischen Sandstein gemacht, zeigt einen kleinen Einblick in das extreme klettern an BigWall`s rund um den Globus. Von Patagonien zum Karakorum über die Alpen ins Yosemite bis zum Gharwal Himalaya in Indien. Beginnend mit einem Film über seine Expedition zum K7 6970m im Karakorum, welche vom Pech verfolgt war, geht es weiter mit Dia`s. Von Patagonien, im Klima der unerbittlichen Winde, und der Besteigung des höchsten Gipfels Patagoniens - Fitz Roy (3440 m). Rainer gelang 1998 mit einem starken Team die erste Wiederholung der modernen Extremroute "RoyalFlush" IX- am Fitz Roy, eine der schwierigsten Sportkletterrouten der Welt, im vom Sturm umtobten Patagonien. 1400 Meter schwierigste Rißkletterei, nach tagelangem Warten bei Stürmen und Wetterkapriolen in einer Schneehöhle am Passo Superior.

Als zweites "Highlight" ist die dritte Begehung der extremen Freikletterroute "Eternal Flame" XI- am 6251m hohen Nameless Tower im Karakorumgebirge (Pakistan) zu sehen. Dieser Markstein der modernen Himalaya-Kletterei, von Wolfgang Güllich und Kurt Albert 1989 erst begangen, war zu seiner Zeit und ist auch heute noch eine der schwersten Routen über 5000m ü.NN auf der ganzen Welt. Mit Bildern der abenteuerlichen Anreise über den Karakorumhighway und fast unvorstellbarer Jeepfahrt den Biafo River entlang zum Baltoro Gletscher, bis endlich nach 7 Tagen das Basislager erreicht wird, zeigt Rainer Treppte nicht nur, das dass Klettern als einziges zählt, sondern eine Expedition mehr als ein kleines Abenteuer ist.

Die Dia`s von der Route Freedom an der Nordwand des Matterhorns, eine Erstbegehung durch die Zmuttnase Schwierigkeit M5, 6c, A2, welche Rainer mit Robert Jasper im Jahr 2001 eröffnete, beeindrucken besonders durch die Steilheit der Wand in Mixed- wie Freikletterei. Im Yosemite, in der Route "The Shild" A2+/5.8 bekommt man einen Eindruck vom reinen Technoklettern in der 1000 Meter Wand des El Capitan. Abschließend reisen sie mit Rainer auf Bild und Film in den Gharwal Himalaya nach Indien und lassen sich von dem starken Willen, einen Berg zu besteigen, begeistern. Der Bhagirathi III 6440m wird über die 1400m hohe Westwand mit seinen Freunden Urs Stöcker und Simon Antermatten über die Katalanenroute 7+/A3 bestiegen.

 Haben sie Interesse an einem Vortrag? Sie können mich engagieren!



Zurück nach oben
2007, 2008 by Philipp Kindt und Rainer Treppte - Log-in - Impressum